SkF
Willkommen auf unserer Homepage!

Babylotse

SkF - Babylotse ambulant

Babylotsen möchten dazu beitragen, dass Sie während der Schwangerschaft und nach der Geburt Ihres Kindes gut informiert und versorgt in den Alltag gehen.

>>> mehr!

Termine

Veranstaltungs-Termine 2016!

Alle Termine - chronologisch gelistet - auf einen Blick!

>>> ANSEHEN!
Kampagne

Betreuungsvereine verdienen mehr!

Kampagne der Betreuungsvereine in Niedersachsen zur finanziellen Notlage.
Aktuell: Podiumsdiskussion am 31.Mai 2016 in Hannover
Podiumsdiskussion….mit 200 Teilnehmern !!!

>>> mehr!

Umzug

Ehrung in Hannover
zum Tag der ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuer 2014


>>> mehr!

Ohne Button

Betreuungsvereine in Aktion

Informationen über das Arbeitsfeld Rechtliche Betreuung von und für die Betreuungsvereine aus Caritas, SkF und SKM Mehr unter:
>>> www.kath.betreuungsvereine.de
Urteil

Beziehung zwischen Banken und Betreuern
-Wichtige Informationen für Betreuer und Bankmitarbeiter-


>>> mehr!

Jahresbericht

Der Jahresbericht 2015 liegt vor!

Sehr geehrte Damen und Herren,
der vorliegende Jahresbericht möchte Sie über die Aufgaben des Sozialdienstes kath. Frauen e.V. Oldenburg informieren.

Jahresbericht lesen!
Button Offene Sprechstunde

Für den Betreuungsverein >>> mehr!

Für Schwangerschaftsberatungen >>> mehr!


Ohne Button

Online Beratung gestartet!

Viele Menschen haben Fragen zur Rechtlichen Betreuung oder möchten eine Vollmacht aufsetzen.  >>> weiterlesen!

>>> zur online Beratung!
Button facebook

Wir sind ab sofort im sozialen Netzwerk bei facebook!


>>> hier können Sie uns was posten!

 

Nächster Termin

Radiointerview vom 04.07.2012

„ffn die Kirche – Hilfe interaktiv
Wenn minderjährige Mädchen schwanger werden …“

Get Adobe Flash player

Notruf

Einheitliche Notrufnummer der Ärzte ***116 117***

Ab 16. April 2012 gilt bundesweit diese neue Notrufnummer für Ärzte!
Wer nachts oder am Wochenende dringend ärztliche Hilfe braucht, kann diese ab sofort bundesweit einheitlich unter der kostenlosen Nummer Telefon-Nr. "116 117" anfordern. Der Anrufer wird dann autoatisch mit dem zuständigen Bereitschaftsdienst verbunden. Diese Nummer ersetzt aber nicht die Notrufnummer 112 für lebensbedrohliche Notfälle.